Über QMSÜber QMS
Über QMS

Rechtliche Grundlagen

Hier finden Sie relevante rechtliche Grundlagen zu QMS:

Zu Bildungscontrolling/Qualitätsmanagement:

Das Bildungsdirektionen-Einrichtungsgesetz (BD-EG) behandelt das Thema Qualitätsmanagement in § 5 (Bildungscontrolling); BGBl. I Nr. 138/2017 vom 15.9.2017. BD-EG

In einem Erlass des BMBWF vom 21.12.2020 wird der Beginn der Implementierung von QMS, das Inkrafttreten des Qualitätsrahmens für Schulen mit Jänner 2021 und die Durchführung von siQe bis Ende Juni 2021 festgelegt: Erlass GZ 2020-0.810.773

Die Implementierungsphase 2 in den Schuljahren 2021/22 und 2022/2023 regeln ein weiterer Erlass des BMBWF vom 3. November 2021 mit GZ 2021-0.752.306  sowie ein Ergänzungserlass vom 25. April 2022 mit GZ 2022-0.243.964.

Zu Aufgaben in QMS:

  • Schulleitung: Im Schulunterrichtsgesetz (SchUG), § 56 (2); BGBl. I Nr. 29/2011 vom 20.5.2011, ist Qualitätsmanagement als Aufgabe der Schulleitung bzw. Schulcluster-Leitung benannt. SchUG §56
  • SQM (Schulqualitätsmanager/innen): Im 3. Teil der Verordnung betreffend das Schulqualitätsmanagement (SQM-VO), StF: BGBI. II Nr. 158/2019, sind die Aufgaben für die SQM in den Bildungsregionen benannt. SQM-VO
  • Leitung einer Bildungsregion: Im 2. Teil der Verordnung betreffend das Schulqualitätsmanagement (SQM-VO), StF: BGBI. II Nr. 158/2019, sind die Aufgaben der Leiterin oder des Leiters einer Bildungsregion benannt. SQM-VO

 Quelle: RIS - Rechtsinformationssystem des Bundes https://www.ris.bka.gv.at

 

letzte Aktualisierung: 28.4.2022